FlowLogic CCM Plattform

FlowLogic ist eine auf Kundenerfahrungen aufbauende Output-Management-Technologie (Customer Communications Management), die es den Unternehmen auf Organisationsebene ermöglicht, geschäftskritische Dokumente in einheitlicher und kostenwirksamer Form zu erstellen, zu archivieren und eine einheitliche Kundenkommunikation zu führen, die mehrkanalig läuft und dem äußeren Erscheinungsbild der Organisation entspricht.

FlowLogic ist eine Customer-Communications-Management-Software, die eine umfassende und wirksame Systemanschauung widerspiegelt, sie erbringt mit ihrer kontinuierlichen Innovation einen Beitrag zu den Geschäftsentwicklungsbestrebungen Ihres Unternehmens. Sie bietet kompromisslos eine Lösung, mit der Sie Ihre B2B- und B2C-Kommunikation auf eine wirksamere Ebene anheben können. Außer der Kostenoptimierung sichert die Software ein zentralisiertes, gut verfolgbares, vereinfachtes, automatisierbares und geschlossenes Prozesssystem, sie befreit von der Abhängigkeit von eigenen Systemen und hebt Partnerabhängigkeiten auf. Ihr integrierbarer, skalierbarer Aufbau verändert die bisher gewohnten und angenommenen Erstellungsabläufe für Dokumente in ihren Grundlagen.

 

 

Mit der FlowLogic-Anwendung wird Datenerfassung aus unterschiedlichen Quellsystemen, einheitliche Dokumentenbildung und –Erstellung (individuelle, Massen, E-Mail, Web, Front-Office usw.) möglich. Bedarf und Erwartungen, die vom Geschäft, IT und Management her formuliert worden sind, können aufeinander abgestimmt werden. Nach der Einführung des FlowLogic-CCM-Systems, sinkt die Zeit für die Überleitung von Entwicklung, es steigt die Stabilität der Geschäftsabläufe, es sinkt die Anzahl an Kundenreklamationen, es wird die Kundenzufriedenheit erhöht und wegen der gezielten Nachrichten, bieten sich mehr Möglichkeiten für Querverkäufe (Transpromotion)


FlowLogic ist die Technologie selbst, die dank ihres modularen Aufbaus eine dem Bedarf entsprechende Skalierbarkeit unterstützt bzw. deren offen-kompatibles Interface ermöglicht seine Einpassung in verschiedene IT-Umgebungen. Aufgrund der geschlossenen Form ist sie geeignet, Bank- und Versicherungssysteme zu bedienen, die die höchste Datensicherheit verlangen, sie handhabt die Einhaltung von Rechtsnormen und Normen, die Erstellung, Änderung, Prüfung sowie Verfolgbarkeit von normierten Dokumenten.

 

FlowLogic Platform Module

Das Zentralmodul, das die unerlässliche Komponente des FlowLogic-Systems darstellt, ist für die logische Zuordnung der eingehenden Daten, für die Post-Vorbearbeitung, die Zusammenführung von Dokument und Briefumschlag sowie das Warten auf die Daten und deren Überprüfung verantwortlich. Während der Bearbeitung kann man unzählige Logiken parallel realisieren, so können verschiedene Systeme, verschiedene Unternehmen und darunter die unterschiedlichen Dokumententypen nach jeweils einem anderen Verfahren bearbeitet werden.

Dieses Modul, das das Kernstück von FlowLogic darstellt, garantiert die große Performance, die für die Bearbeitung nötig ist, es ist zur Annahme von zahlreichen normierten Datentypen in der Lage.

Gehandelte Input-Formate: z.B. SAP RDI, XSD.

Der Schlüssel für die Wirksamkeit von FlowLogic liegt in dem zentralisierten Layout&Streaming-Modul. Mit seiner Hilfe kann man das Druckbild der gewünschten Dokumente erschaffen, diese kann man beliebig formen, in kurzer Zeit ändern, sogar mit der WYSIWYG-Anwendung (What You See Is What You Get – Man bekommt, was man sieht).

Im FlowLogic-Layout&Streaming-Modul erfolgt das Lesen der Daten, der Entwurf, die Wartung des Templates, die Bildung von OMR und Barcode. Es wird die Einbettung der Grafikelemente, die Definierung der dynamischen und statischen Textabschnitte realisiert – natürlich mit Unterstützung von entsprechenden Farben zum Hervorheben und von Farbgrafik. Das Modul bietet eine hohe Bearbeitungsleistung, es unterstützt die Erstellung von dynamischen Dokumenten und zahlreichen Input-Output-Formaten (pdf, pcl, afp, ipds, PostScript, xml usw.)

Das ist ein Modul, das für die Erstellung von Dokumenten verantwortlich ist, das mit Hilfe eines vorab erstellten, formierten Layouts, massenhafte, einzelne oder interaktive Dokumente in großen Massen, wirksam herstellen kann. Die auch eigenständig nutzbaren Komponenten dieses Moduls - das PReS und das eine bequeme Grafiker-Bedieneroberfläche bietende PReS Designer - helfen weltweit mehr als 4000 Kunden bei der schnellen Erstellung des Druckbildes von Dokumenten und tragen damit zur der Senkung der Unternehmenskosten bei.

Das FlowLogic-Marketing-Modul unterstützt, aufgrund der Informationen, die aus dem CRM kommen, sowohl die Erstellung von Marketingnachrichten für eine gezielte Zielgruppe als auch für eine jeweilige Person maßgeschneidert (white space marketing). Es liefert Daten für den Bearbeitungsablauf, mit deren Hilfe entschieden werden kann, welchem Dokument welche Marketingnachrichten oder Anlagen beigefügt werden müssen.

Die im Marketing-System gespeicherten Nachrichten und die mit den Nachrichten verknüpften Logiken werden von einer für diesen Zweck entwickelten Plugin-Lösung eingelesen, die zum Bearbeitungsablauf gehört und sie führt die vorgeschriebenen Bedingungsauswertungen durch. Danach fügt sie, auf Datenbank-Ebene, die bei der Bewertung als geeignet ermittelten Nachrichten den gerade in der Verarbeitung befindlichen Dokumenten bei.

Das Modul sichert, mit seiner einfachen Bedieneroberfläche, dass es auch leicht von einer Person genutzt werden kann, die nur über allgemeine Computerbedienerkenntnisse verfügt. So können ohne besonderes Informatik-Fachwissen auch die Marketingnachrichten von normierten Dokumenten erstellt werden. Die Annahme und Änderung der erstellten Inhalte erfolgen laut den Anwenderbefugnis-Ebenen.

A FlowLogic rendszer bemeneti kapcsolatai az úgynevezett Virtuális Queue-kon keresztül manifesztálódnak. A queue-k fizikai megvalósításai számosak lehetnek. Tömeges ágon a nagy volumen miatt a fájl alapú kommunikáció a legcélravezetőbb. Egyedi ágon a szabványos Webszerviz alapú csatorna a legelterjedtebb, de lehetőség van adatbázis alapú kapcsolat kialakítására is, mind tömeges, mind egyedi irányokban. A rendszer definiál alkalmazás specifikus megvalósításokat, ilyen például SAP ISU rendszer esetén a virtuális nyomtató, mely szélesebb értelemben más rendszerek esetén is alkalmazható.

Im FlowLogic-System ist das QM-Modul dazu bestimmt, die Überprüfung der erstellten Dokumente vorzunehmen. Die Kontrolle wird durch Überprüfung der erstellten Druckbilder, mittels zufälliger oder vorab bestimmter Stichprobenentnahme aus den verschiedenen Dokumentengruppen realisiert. Die Anwender können den Kontrollablauf in einem Workflow mit mehreren Rechten ausführen, so kann die Bestätigung auf mehreren Ebenen gesichert werden. Vom Anwender werden die Muster auf einer Web-Oberfläche ausgewählt und abgebildet, danach kann er diese auf der Oberfläche auswerten. Nach Beendigung dieses Arbeitsgangs wird mit dem Ablauf, je nach den Ergebnissen fortgefahren. Mit Hilfe des Data-Control-Moduls kann man – typischerweise am Anfang des Prozesses und an den Daten des Quellsystems – eine automatische und / oder manuelle Kontroll-Logik realisieren, für die sich in den Quellsystemen keine Möglichkeit eröffnet. Diese Art von Kontrollen sind vor allem wegen des Vergleichs und der Querkontrolle von Daten nötig, die aus mehreren Quellsystemen, von mehreren Unternehmen eingehen nötig. Die kontinuierliche Kontrolle über den Prozess und die Entscheidung der erforderlichen Eingriffe sowie die Qualität des Bearbeitungsablaufes sind die Grundlage für guten Report, die je nach dem individuellen Bedarf, von FlowLogic DataControl gesichert werden.

Dokumente der Zukunft werden schon ohne die Verwendung von Papier und Druckern, über verschiedene elektronische Kanäle zu den Kunden gelangen. Deren Authentisierung wird von Rechtsnorm-Anforderungen festgelegt, die Lösung aber bietet FlowLogic, das die elektronische Signatur und den Zeitstempel managt. In dieses Modul kann jegliches normierte elektronische Dienstleisterhilfsmittel integriert werden.

Das Archive-Modul von FlowLogic gewährleistet die Archivierung so, dass gleichzeitig die Kriterien für Katastrophenduldung und der Anwendbarkeit von archivierten Objekten erfüllt werden und es wird großes Augenmerk auf die Datensicherheit gelegt, die die Systeme von Großunternehmen verlangen. Das Modul archiviert massenweise elektronische Dokumente mit hoher Geschwindigkeit und innerhalb von kurzer Zeit, auf diese Weise wird die rechtzeitige Erreichbarkeit der Dokumente für Kundendienste oder Kunden gesichert. Das Archivsystem liefert auch den Ablauf für das Einsehen von Kopie und deren Herstellung.

Az Audit & Reporting modulnak kettős célja van. Egyrészt valamennyi dokumentum állapot - jöjjön akár az tömeges, egyedi vagy interaktív ágról - regisztrálásra kerül a rendszerbe. Ez az óriási mennyiségű adat az adatbázis kezelő részéről nagy tárolókapacitást igényel. A modul lehetővé teszi a gyűjtött adatok körének szűkítését (nem minden állapotváltozást, nem minden ágat vizsgál stb.) A dokumentumok a lejárati idejük végén automatikusan törlődnek az Audit rendszerből. Ez a kiválasztási folyamat részletesen konfigurálható és követhető. A modul másik alapvető feladata hogy egységesen valamennyi felhasználói interakciót és rendszer eseményt rögzítsen a FlowLogic rendszer valamennyi szintjén.

Die Layout-Richtigkeit ist besonders wichtig. Ein unkorrektes Layout bildet auch richtige Daten auf falsche Weise ab – das ist mit der Anwendung des FlowLogic VersionControl-Moduls unvorstellbar.

Fehlerfreies und perfektes Erscheinen sind unerlässlich, deshalb ist das FlowLogic VersionControl-Modul ein unentbehrliches Hilfsmittel des FlowLogic-Rahmensystems.

 

 

 

 

 


 

 

 

Druckbild-Entwurf

PReS

PReS ist eine integrierte Entwicklungsumgebung – ein Software-Tool für Systemlösungen, die spezielle Dokumente erstellen und managen. PReS ist zur Input-Aufbereitung von vielen verschieden Formaten in der Lage. Ein PReS-Dokument kann aus Text, Bild, Grafik, Barcode bzw. zusammengefassten oder berechneten Daten. Indem eine bedingte Logik genutzt wird, ist PReS zur Erstellung von völlig dynamischen Dokumenten in der Lage, bei denen der gesamte Inhalt und die Anordnung entsprechend den Input-Daten geändert werden kann. Sie können einen Unternehmensbericht, einen dynamischen Kontensaldo, persönlich zugeschnittene Versicherungspolicen, Direktmarketing-Schreiben oder sonstige Dokumente anderer Art erstellen.

PReS Designer

PReS Designer ist eine interaktive WYSIWYG-Front-End-Anwendung (What You See Is What You Get – Man bekommt, was man sieht), die mit PReS integriert ist. Dank ihrer einfachen grafischen Oberfläche ermöglicht sie die Erstellung von komplexen Dokumenten auf leicht handelbare Weise, danach bildet sie automatisch die zu druckenden Dateien. Sie ist eine ausgezeichnete Wahl bei Dokumenten, deren individuelle Formenwelt große Bedeutung hat, z.B. bei Verträgen oder Direktmarketing-Schreiben.